Gästebuch - privates Ferienhaus, Ferienwohnung in Vasia, Imperia, Urlaub in Ligurien, Meerblick

Schreiben Sie einen Gästebucheintrag für unser Ferienhaus Ligurien

Gästebucheintrag schreiben!

Martin Kott aus Bochum, 22. Juli 2019
Hallo liebe Inhaber,
vorab an euch einen großen Dank, dass man die Möglichkeit erhält, an einem so schönen Ort, seine Zeit zu verbringen und zu wohnen.
Nun liebe Leser,
paar Tage sind nun vergangen und die Sehnsucht nach dem Ferienhaus in Vasia ist groß.
Ich hatte bereits mehrmals die Möglichkeit, in einem wunderschönen Haus, nahe einer großen Stadt, oben in den Bergen mit Blick auf das viele Wasser und einer traumhaften Idylle meine Urlaubszeit zu genießen, völlig die Seele baumeln zu lassen und zu wohnen.
Das Hausequipment ist sehr gut und gehoben ausgestattet. Sollten keine Sonderwünsche auf dem Herzen liegen, so kann einem in dem Haus nichts fehlen. Wlan hat das Haus leider nicht, aber gutes Internet von der Telekom und kostenloses Roaming lösen das Problem.

Selbst im Winter kann man sich in dem Haus sehr wohl fühlen und mit Kamin und für Frostbeulen (wie mich) einem Pelletofen die kalten Tage gemütlich verstreichen lassen. Bei der Anreise wird man von einem schön gereinigten Haus und einer leicht verständlich Begrüßungsmappe herzlich empfangen, so dass der Urlaub ganz leicht beginnen kann.
Ein paar Reisetipps werden einem ebenfalls mitgegeben. Die lohnen sich!

Ich bin mal mit dem Auto angereist, mit dem Flugzeug ist es jedoch etwas entspannter.
Der nächste Flughafen ist in Nizza - etwa 1h vom Haus entfernt -, anschließend ging es mit einem Mietwagen zum Haus. Parkplätze sind im Dorf, die Auswahl ist groß, der Weg zum Haus fast immer etwa fünf Gehminuten entfernt.

Im Dorf selber Leben etwa 200 Einwohner. Eine Kirche, eine Post, eine Bushaltestelle, ein kleiner Tante-Emma-Laden sowie ein Restaurant sind zu Fuss leicht erreichbar. Von den Einwohnern wird man immer herzlichst Empfangen.
Auf dem Weg zum Haus kann man mit viel Glück ein paar leckere Kleinigkeiten wie Zitronen oder Orangen abstauben -sehr lecker-.

Ca. 10 Autominuten entfernt ist Imperia. Dort hat man alles, was eine gewöhnliche Stadt anbietet, am wichtigsten aber das Meer.
Die Strände sind überwiegend Steinstrände, deshalb sind Schwimmschuhe ratsam. Das Meer ist sehr sauber. Selbst für Hundehalter gibt es eine Möglichkeit das Meer zu besuchen. Sonst bietet Imperia eine kleine Shoppingstrasse, leckere Cafés, einen schönen Yachthafen, einen Markt, leckere Eisdielen, einen Bahnhof für den Zug -mit zielen zu Grossstädten wie Ventimiglia,Genua oder Mailand -und und und...

Viel mehr möchte ich gar nicht mehr erzählen,
Ihr sollt schließlich noch selbst einiges zu entdecken haben und einen unvergesslichen Urlaub gestalten.
Ich wünsche euch viel Spaß und einen schönen Aufenthalt.

Vielen Dank, Daumen nach oben!
Ciao Martin
Jana Trenk, 20. Juli 2019
Ich hatte das Glück, eine Woche im Juni 2019 im Ferienhaus in Vasia zu wohnen und fasse im Folgenden meine Eindrücke zusammen:
Mit dem Auto gelangt man super nach Vasia, die Autobahn ist ca. 20 Minuten entfernt und super einfach zu erreichen. Parkplätze gibt es nicht direkt vor dem Haus, dafür jedoch an einer kleinen Straße am Straßenrand. Von dort aus läuft man noch ca. 5 Minuten. Das Haus selber liegt total schön in einem kleinen Dorf. Die Nachbarschaft ist sehr freundlich und man ist weit weg vom üblichen Tourismus, was mir besonders gefallen hat. Im selben Dorf gibt es ein sehr kleines Lädchen, wo man die nötigsten Dinge bekommt (z.B. Brot, Obst, Käse, Milch, Snacks...). Für größere Einkäufe muss man runter in die Stadt fahren, dort findet man alles. Wenn man ohne Auto unterwegs ist, besteht die Möglichkeit mit dem Bus zu fahren. Eine Bushaltestelle befindet sich in unmittelbarer Nähe des Hauses. Wie die Abfahrtszeiten sind, weiß ich jedoch nicht.
Das Haus selber ist mit allem eingerichtet, was man so braucht: kleiner Kühlschrank, Mikrowelle/Ofen, Föhn, Mückennetze, Handtücher, Waschmaschine, Ventilator usw. Von der Terrasse aus kann man das Meer sehen. Auch zum Baden beträgt der Weg ca. 20 Autominuten. Unten angekommen gibt es eine große Auswahl an Promenaden und (hauptsächlich) Kiesstränden.
Was mir am Ferienhaus Vasia besonders gefällt, ist die Ruhe, die man haben kann, wenn man möchte. Fühlt man sich danach, unter Leute zu gehen, ist auch das schnell geschehen. Vom Bahnhof in Imperia aus kommt man sehr gut nach Genoa.

Ich hatte eine sehr schöne Woche in Imperia. Der perfekte Mix aus Idylle, Stadttrubel und purem Relaxen am Strand oder in einer der zahlreichen Bars.
Michael Weise aus Heidelberg, 23. Oktober 2018
Schon viermal waren wir in wechselnder Zusammenstellung in dem schönen Haus in Vasia, immer mit musikalischen Projekten im Dorf, das uns mittlerweile kennt und liebgewonnen hat, so wie wir auch die Vasianer.
Immer waren wir von dem stimmigen Ambiente und der praktischen Ausstattung begeistert; unvergeßlich sind die Morgenstunden auf der Terrasse, wenn die Sonne über den Höhenzug uns begrüßt, kurz bevor es zu Proben, an den Strand oder auf Wanderungen zu den Nachbarorten geht.
Gerne wieder - es gibt immer noch viel zu entdecken !
Herbert Rosner aus Köln, 12. April 2018
Wir hatten einen wundervollen Aufenthalt im Due Anime Felice in Vasia. Von der zauberhaften Umgebung abgesehen bietet das Haus für 4 Personen ungeheuer viele Möglichkeiten, die zu nutzen (bei trockenem Wetter) kaum zu schaffen ist. Wir denken sehr gerne an die schönen Tage in Vasia zurück!
Florian Rosner, 05. November 2017
Ich war nun schon zum zweiten Mal innerhalb von 2 Jahren im "Due Anime Felice" und habe es noch mehr genießen können als beim ersten Mal:
Diesmal für 2 Wochen, allerdings komplett OHNE Auto!
Über Flug nach Nizza, Zugfahrt nach Imperia über Ventimiglia & schließlich Bus nach Vasia ist man zwar 2,3 x umgestiegen aber gut angebunden, lediglich der Bus von Imperia nach Vasia fährt nur 4x am Tag , sonntags nie.
(Einziger Nachteil: abends fährt um 19 Uhr der letzte von Imperia zurück, man muss sich dann ein Taxi gönnen, wenn man den abend woanders genießen will!

Ich war schon in sehr vielen Ferienwohnungen, aber dies ist so besonders liebevoll gestaltet, daß man ganz verschiedene Bereiche hat, in denen man sich aufhalten und die Entspannung genießen kann!
Die geschickte Aufteilung macht es möglich,
daß man sich innerhalb des Hauses auch mal gut "aus dem Weg"gehen kann.
Achtung, hier nochmal einige spezielle Tipps:
-Im Prinzip lassen sich alle mittleren und größeren Städte in der Umgebung (Dolcedo, Porto Maurizio, Imperia, Cervo, Diano Marina, San Remo, Monaco, Antibes, Menton) gut mit Bus/Zug erreichen.
Erspart stressiges Autofahren und ist viel entspannter & günstiger, und man bekommt viel mehr aus der Umgebung mit und lernt Leute kennen...
-Imperia wirkt im ersten Moment häßlicher,
aber hat in der Nähe der Arkaden (Piazza Dante) etwas versteckt tolle Geschäfte zum bummeln...Gehobene Shops als auch 2 sehr günstige Schuhgeschäfte!
-Der Stadtstrand von Porto Maurizio ist schön altmodisch und für eine kleine Erfrischung zwischendurch völlig ausreichend!
-Der Bahnhof in Imperia ist neu, und nicht mehr, wie bei google map angezeigt, nahe dem Busbahnhof am Piazza Dante, sondern oberhalb vom Lidl Markt (für die Grundnahrungsmittel absolut empfehlenswert, im ital. Lidl gibts ganz andere Produkte :) )
-Zahlreiche Wanderungen direkt vom Haus bieten sich an, von leicht bis schwer, sternförmig in alle Richtungen, und wem der Rückweg zu schwer ist, kann dies mit einer Busfahrt abkürzen! Als Pausen gibts in den kleinsten Orten Restaurants/Bars die sehr günstig und schmackhaft sind (Prela, Valloria, etc)! Man ist so gut wie allein in der Natur, wir haben nur 2x Wanderer (Deutsche !) getroffen! Wanderwege sind relativ gut ausgeschildert, und es gibt ein paar Wanderkarten am Haus!
-Auf jeden Fall Mückenspray (Autan etc.) auch bei Wanderungen mitnehmen, man ist halt direkt eingebettet in die Natur! Auf der Terasse würde ich eine kleine einfache Wespenfalle aufhängen für den Spätsommer/Herbst.
-Das Restaurant "Giro" in Vasia ist außerordentlich gut und günstig, sehr netter Service (keine Pizerria!). 4 Gänge Menü + Aparetivo/gruß aus der Küche 25€/Pers.!!!
-Der Dorfladen bei "Guido" hat zwar etwas gehobene Preise,aber eine super Käse/Wurst Auswahl & Wein aus der Region!Außerdem sehr empfehlenswert: tolle Mini Ciabatta Brötchen "Rustiche" und die lokalen Obst/Gemüsesorten sind super lecker und günstig!
-Bus & Bahn fahren ist in Italien traditionell sehr günstig! (Busse fahren Sonntags fast nie!)
-In der Nebensaison sind die Orte und Städte wie ausgestorben, was einen ganz besonders tollen Charme hat!
-Dolcedo (Weltkulturerbe!) hat 2 tolle Pizzerien, und ein kleines aber feines Antiquitätengeschäft, nicht teuer (außerdem gibts ein kleines weiteres versteckt in Caramagna gegenüber vom CONAD)
-Regionale Wochenmärkte waren nicht so unser Fall (da viel Billigkram) aber Antiquitätengeschäfte und Schuhe sind - wie immer in Italien - jeden Bummel wert!
Wir empfehlen es gern weiter und kommen bald wieder!!!
Michaela Kuntz, 06. Oktober 2017
Im Mai war ich zusammen mit einer Freundin in diesem schönen Haus. Wir hatten uns vorgenommen, auch die Gegend zu erkunden ... waren aber dann überwiegend "zuhause", weil wir uns dort so wohl gefühlt haben.
Der Blick von der Terrasse mit der Sicht auf das Tal mit den Olivenhainen und das ferne Meer ist einfach wundervoll. Dazu haben wir wirklich Kuckuck und Esel gehört sowie Vogelgezwitscher und die vorbeizischenden Schwalben, manchmal einen Hahn oder fernes Glockengebimmel von den frei laufenden Kühen und nur wenige Alltagsgeräusche, so dass wir (als Großstadtbewohner) ganz verzaubert waren von dieser Ruhe. Fast täglich sind wir in der direkten Umgebung des Dorfes spazieren gegangen, immer wieder fasziniert von den verschiedensten Photomotiven.
Und zum Haus selbst sagte Ulrike: "Hier beleidigt nichts das Auge!"
Ilona Rose, 01. September 2017
Schön, dass es jetzt ein Gästebuch gibt. Ich war schon mehrere Male hier und kann das Haus nur empfehlen! Es ist sehr schön gelegen, ruhig mit Blick aufs Meer und die Wohnung ist sehr liebevoll eingerichtet und sehr sauber. In der näheren Umgebung sind wunderbare Dörfer und Städte: Dolcedo (wunderschönes Dorf), Imperia, Nizza, Menton und selbst Genua ist kaum mehr als eine Stunde entfernt. Wir kommen wieder!